Montag, 1. Januar 2018

[Rezension/Werbung] Hello Sunshine von Laura Dave


Bildquelle: blanvalet Verlag



Taschenbuch: 348 Seiten
Verlag: Blanvalet
Sprache: Deutsch
Übersetzt von:  Ivana Marinovic 
ISBN-13: 978-3-7341-0353-7

Erscheinungstermin: 16. April 2018


Da ich dieses Buch für eine Aktion mit Gewinnspiel bekommen habe, muss dieses als Werbung gekennzeichnet sein. Das hat natürlich nichts mit meiner ehrlichen Meinung zum Buch zu tun. 
Das Buch erscheint am 16. April 2018

Sunshine Mackenzie ist mit ihrer Koch-Show und ihren Kochbüchern eine erfolgreiche und begehrte YouTuberin. Ihr Leben scheint perfekt. Doch an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag kommen ihre ganzen Lügen ans Licht, die ihre Fans natürlich nicht dulden. Sunshine flüchtet in ihr Heimatdörfchen, doch auch hier hat sie keinen einfachen Start! 


Hello Sunshine von Laura Dave konnte mich gut unterhalten. Sie hat einen Roman geschrieben, der aufzeigt, dass egal wie schwer alles wird, man einen Ausweg findet. 


Das Leben geht weiter auch wenn es mal nicht so einfach ist. So hat die Protagonistin Sunshine Mackenzie alles was man braucht, um ein schönes Leben zu führen. Sie hat eine erfolgreiche YouTube Koch-Show, veröffentlicht Kochbücher, hat ein tolles Apartment und einen wunderbaren Mann. Das alles auf Lügen aufgebaut ist, versucht sie immer wieder zu vergessen. So schlimm ist das nicht und ihre Fans würden immer hinter ihr stehen. Schließlich geht es ums bessere Verkaufen, sich selbst zu vermarkten und natürlich die Show erfolgreich zu machen.

Doch an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag kommt alles anders. Ihr Socialmedia Account wird gehackt und alle schmutzigen Lügendetails kommen ans Licht. Ihre Fans stehen ihr nicht mehr zur Seite und ihre größte Konkurrentin klaut ihre Deals. Sunshine sieht nur noch einen Ausweg, sie flüchtet in ihr Heimatdorf.

Hier angekommen muss sie mit ihrer Schwester, die sie zu hassen scheint, klarkommen. Besonders hat mir hier die Entwicklung von Sunshine gefallen. Denn anfangs kommt sie kühl, kontrolliert und egoistisch rüber. Nach und nach entwickelt man Sympathie für sie, lernt die „echte“ Persönlichkeit kennen. Man erfährt einiges aus ihrem Leben, was nicht immer einfach war. Wie es dazu kam, dass sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Schwester hat und wie sehr die Tochter das Verhältnis der Beiden ändert.

Laura Dave hat einen flüssigen Schreibstil und man kommt schnell voran. Sunshine bringt ihr Leben wieder ins reine und man bekommt einen guten Eindruck von ihrem neuen Job als Küchenhilfe, den sie sich ebenfalls erschlichen hat. Zudem verfolgt sie immer noch den Plan, es allen heimzuzahlen. Man weiß nie genau wo die Geschichte hinführen wird, und man kann kaum glauben, wer hinter alldem gesteckt hat. Man hat also einige Überraschungsmomente



Ein Roman voller Lügen, die Findung zu sich selbst und das man nie aufgeben darf. Das alles hat Laura Dave in eine schöne Geschichte verwoben. Den Weg mit Sunshine bin ich gerne gegangen und habe wohl auch einiges daraus gelernt. Wer gerne lockere, leichte Geschichten liest, sollte sich diese nicht entgehen lassen. 

 
(Ich gebe dem Buch 4 von 5 Feen)

1 Kommentar:

  1. Wahnsinn, das es mitlerweile sogar Bücher zu Youtube Kanälen und Social Media gibt. Fühlt sich für mich noch recht fremd an, aber die Geschichte scheint ja zu fesseln.
    Liebe Grüße
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen