Samstag, 30. Dezember 2017

[Rezension] Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse

Bildquelle: Loewe Verlag




Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Loewe
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-7855-8569-6
Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren



Kiera hat als kleines Mädchen eine Münze bekommen, die sie schon längst vergessen hat. Beim Aufräumen findet sie diese Münze wieder und nichts scheint mehr in ihrem Leben wie zuvor. 



Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse glänzt mit einem wunderschönen Cover, ein absoluter Hingucker. Doch leider konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen.


Kiera ist ein Mädchen was man gleich mag. Genauso wie ihren besten Freund.
Hayden und Phönix, die neuen auf der Schule, sind leider sehr stereotypisch. Sei es im Verhalten oder vom Aussehen, hier kam nichts neues.  Allgemein sticht keiner so richtig heraus.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen aber irgendwie fehlte mir die Detailverliebtheit. Da hätte ich mir einfach mehr Beschreibungen gewünscht. Zwar regt das die eigenen Vorstellungen an aber ich persönlich will wissen, was die Autorin sieht und spürt.

Insgesamt hat mir die Idee mit der Münze gut gefallen, jedoch hätte ich mir auch hier ein paar Überraschungsmomente gewünscht. Der Schulalltag war zu sehr im Mittelpunkt. Da hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Gegen Ende wurde es actionreich und ich war sehr auf das Ende gespannt, für meinen Geschmack hätte das alles viel früher passieren können. 



Insgesamt ist Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse ein solider Jugendroman. Leider hat mir das gewisse Etwas gefehlt und ich konnte mich nicht so in die Geschichte einfühlen wie erhofft. 

 
(Ich gebe dem Buch 3 von 5 Feen)

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich danke Dir für die ehrliche Rezension. Momentan überlege ich noch, ob es etwas für mich ist, oder nicht. Und wie ich mich kenne, warte ich noch bis zum Taschenbuch... sollte es denn eines geben.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Das Buch liegt bei mir noch auf den SuB. Ich bin gespannt, wie es mir gefällt. Deine Kritik kann ich gut nachvollziehen. Mal schauen, ob es mir genauso geht, oder ob ich begeisterter bin.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. HI
    Endlich jemand der die Autorin nicht über den Klee lobt, sondern ehrlich zu seiner Meinung steht, danke!
    Ich finde es toll wie du deine Kritik herüber bringst, aber zeitgleich auch das positive siehst.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vanessa,

    danke für deine Rezension. Mal eine Meinung, die das Buch nicht in den Himmel lobt. Mir selber hat "Schicksalsbringer" echt gut gefallen, aber ich kann deine Kritikpunkte absolut nachvollziehen. Für mich hätte die Spannung auch etwas mehr sein können, gerade weil mir der Anteil des Schulalltags genau wie dir an manchen Stellen auch zu viel war. Wirst du trotzdem weiterlesen?

    Liebe Grüße,
    Caterina

    AntwortenLöschen