Dienstag, 31. Mai 2016

[Rezension] Liebe ist was für Idioten. Wie mich. von Sabine Schoder



Bildquelle: Fischerverlag


Broschiert
352 Seiten
FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3733501519
ISBN-13: 978-3733501518
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren








Inhalt:

Als Viki sich von ihren Freunden überreden lässt, ihren Geburtstag in einer kleinen Disco zu feiern, und dort zu viel kifft, geht sie doch tatsächlich mit Jay mit. Er ist in einer Rockband, heiß begehrt bei den Mädels, aber auf keinen Fall ein Typ für Viki. Doch am nächsten Morgen liegt sie in seinem Bett und kann sich an kaum etwas erinnern. Doch das wird nicht die letzte Begegnung der beiden sein.

Meine Meinung:

„Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ hat mich als Überraschung vom Verlag erreicht. Nie hätte ich gedacht, dass mich die Geschichte so begeistern und berühren könnte. Mit so einer tollen Geschichte hätte ich einfach nie gerechnet. Für mich klang das alles nach diesem typischen Jugendbuch, Bad Boy und eigentlich braves Mädchen, was sich ineinander verliebt. Doch Sabine Schoder hat mit ihrem Debüt gezeigt, dass sie noch mehr kann. Denn es steckt so viel Gefühl, Sarkasmus aber auch Ehrlichkeit in dieser Geschichte. 

Der Schreibstil ist locker und humorvoll gestaltet. Aber auch ernsteren Themen kommen hier nicht zu kurz. So wird es auf keinen Fall langweilig. Die Dialoge sind richtig erfrischend, denn Viki nimmt kein Blatt vor den Mund. Allgemein sind die Charaktere hier sehr authentisch. 

Die Geschichte ist aus der Sicht von Viki geschrieben. Sie ist gleich sehr sympathisch, obwohl sie verschlossen ist und eine Mauer um sich gebaut hat, sie ist ehrlich, sarkastisch und hat biss. Trotz der schweren Lebenssituation mit ihrem Vater verliert sie den Lebensmut nicht. Das habe ich wirklich bewundert. Wir bekommen immer stückweise einige Szenen aus der Vergangenheit zugeworfen und irgendwann bilden diese ein Ganzes. 

Jay ist in einer Rockband und heiß begehrt bei den Mädels. Er hat den Ruf ständig eine andere abzuschleppen. Er hat die Schule geschmissen und keiner weiß warum. Er trägt ein Geheimnis mit sich, wovon fast keiner weiß. 

In „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ spielen einige Emotionen eine große Rolle. Es gibt Szenen, die zu tränen rühren, dann wieder Situationen die einen zum Lachen bringen aber auch Momente des innehalten. Trotz der vielen Alltagsprobleme, die beide bewältigen müssen, kommen sie sich näher und eine zarte, zerbrechliche Liebe entwickelt sich. 

Hier gibt es kaum Kitsch oder nur rosarote Momente. Sabine Schoder hat einen authentischen Jugendroman geschrieben, den man mit Begeisterung liest. 

Fazit:

Mit „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ ist Sabine Schoder ein großartiges Debüt gelungen. Authentische Charaktere, einen flüssigen Schreibstil und Alltagsprobleme, die einen gewissen Tiefgang mit sich bringen, lassen die Geschichte zu so viel mehr, als ein typisches Jugendbuch werden. Eine ganz klare Leseempfehlung


(Ich gebe dem Buch 5 von 5 Feen).  


Kommentare:

  1. Hey,

    tolle Rezension! :) Mich motiviert es, dass dir das Buch gefallen hat. Bei mir liegt es nämlich noch auf meinem SuB. Mal sehen, wann ich dazu komme es zu lesen.

    Liebe Grüße, Kathi. ♥
    Mein Bücherblog - Kathis Bücherstapel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest das Buch nicht so lange auf dem SuB behalten. Es ist eine richtig tolle Geschichte, die man schnell durch hat.

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Vanessa <3

    deine Rezension ist soooo wundervoll, du sprichst mir mit jedem Wort aus dem Herzen. Ich war auch so was von begeistert und echt überwältigt von diesem Buchschatz <3. Egal was Sabine Schoder als nächstes schreiben wird, ich werde es lesen :)

    Drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte. Ich bin auch schon auf das nächste Werk der Autorin gespannt :-). Ich werde es auf jeden Fall auch lesen.

      Löschen
  3. Liebe Vanessa,
    ich kann gerade gar nicht fassen, dass ich deinen wunderschönen Blog bislang gar nicht so auf dem Schirm hatte. Dabei schreit hier wirklich alles nach Wohlfühlen. :)

    Zum Buch: Mich hat "Liebe ist was für Idioten. Wie mich" wider erwarten absolut umgehauen. Ich wurde gut unterhalten und tief berührt und als ich mit dem Buch durch war, war ich nur noch ein schluchzendes, aber sehr zufriedenes Etwas. :)

    Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Maike von Kunterbunte Flaschenpost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maike,

      es freut mich sehr, dass du dich hier gleich wohl gefühlt hast :-). Würde mich natürlich freuen wenn du mich öfter besuchst :-).

      Oh ja, das Buch ist wirklich der berührend. Dabei hätte ich gar nicht mit sowas gerechnet.

      Wünsche Dir für das neue Jahr alles Liebe und Gute und hoffe, du bist gut reingekommen.

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen