Sonntag, 6. Juli 2014

Geheimprojekt, Autoren plaudern aus mit Kathrin Schrocke + Gewinnspiel

Hallo zusammen,

heute gibt es mal wieder ein tolles Geheimprojekt. Naja, so geheim ist es nicht mehr, denn das Buch ist gerade erst schienen. Trotzdem möchte ich es euch nicht vorenthalten.

Als ich Kathrin Schrocke auf einer Lesung kennenlernen durfte, habe ich sie gleich gefragt ob sie mitmachen möchte. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, als sie ja gesagt hat!

Herzlich Willkommen liebe Kathrin Schrocke!!!

(c) privat
Kathrin Schrocke wurde 1975 in Augsburg geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen bayerischen Dorf. Bereits zu Schulzeiten äußerte sie den Wunsch, später Schriftstellerin zu werden. Nach ihrem Germanistik- und Psychologiestudium in Bamberg arbeitete sie jedoch zunächst als Pressereferentin und Dozentin in der Erwachsenenbildung. Parallel belegte sie ein Fernstudium zum Thema Kinder- und Jugendliteratur in Wien.
Seit 2003 ist sie als freischaffende Autorin tätig. Ihre Bücher wurden vielfach ausgezeichnet - zuletzt auf der Buchmesse Krakau für den besten Jugendroman international 2012. Kathrin Schrocke lebt inzwischen in Berlin, ist Mitbegründerin des KJL-Autorenstammtisches und teilt sich ein Atelier mit den Kinderbuchautoren Salah Naoura und Milena Baisch. Sie wird vertreten durch die Literary Agency Michael Meller in München.Ihre Kinderbücher erscheinen unter dem offenen Pseudonym Amina Paul.


Homepage der Autorin: *klick*
Facebook-Seite: *klick*



Wie lautet der Projektname?

„Schattige Plätzchen. Mein Papa hat PTBS.“

Wo spielt dein derzeitiges Projekt?

In Afghanistan und Deutschland.

Wie kam es zu dieser Idee?

Immer mehr deutsche Soldaten haben traumatische Erlebnisse im Auslandseinsatz. Häufig erkranken sie später an der sogenannten Posttraumatischen Belastungsstörung. Die Evangelische Militärseelsorge und das Psychotraumazentrum der Bundeswehr haben bei mir angefragt, ob ich nicht ein Bilderbuch für Kinder betroffener Soldaten schreiben möchte, um ihnen das komplexe Krankheitsbild anhand einer fiktiven Geschichte zu erklären.

Beschreibe dein Projekt  in 3 kurzen Sätzen.

Der Vater, ein Berufssoldat, kehrt nach einem abgebrochenen Auslandseinsatz nach Hause zurück. Irgend etwas ist geschehen - aber er erzählt es der Familie nicht. Obwohl am Anfang alles normal zu sein scheint, passiert nach und nach etwas sehr Unheimliches: sämtliche Schatten, die der Vater wirft, entwickeln ein Eigenleben und erinnern an die verdrängten Kriegsbilder. 

Wer ist der Protagonist und/oder beschreibe den Protagonisten kurz?

Eine Familie - Eltern und zwei Kinder, die etwa sechs und acht Jahre alt sind.

Wann  wird es voraussichtlich erscheinen?

Die Präsentation des Buchprojekts erfolgt im Juli.


Gibt es schon einen Verlag für das Projekt?

Da das Thema so speziell ist, wird es nicht in einem „normalen“ Verlag erscheinen, sondern direkt von der Militärseelsorge gedruckt.

In welchem Genre finden wir das Projekt?

Bilderbuch.

Wird es ein Einteiler oder eine Reihe?

Zunächst ein Einzeltitel. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, noch weitere Bilderbücher zu psychologischen Themen zu schreiben.

Was kannst du uns noch verraten?

In den USA gibt es einen riesengroßen Markt für Bilderbücher, die sich mit psychologischen Themen befassen. In Deutschland ist die Nachfrage hingegen sehr gering. Vielleicht, weil es einfach zu wenige Betroffene gibt, die solche Bücher kaufen würden. Oder aber, weil Krankheit (und speziell psychische Krankheit) ein Tabu ist, und man Kinder lieber „verschonen“ möchte.

Warum würdest du dieses Projekt als Geheimprojekt bezeichnen?

Weil es ein Buch ist, das komplett ohne Verlag entstand. Ich durfte mir die Illustratorin aussuchen - und wir zwei hatten alle Freiheit der Welt. Wir durften entscheiden, wie das Cover aussieht, wie die Geschichte im Detail aufgebaut ist und wie das Buch heißt. All das sind normalerweise Entscheidungen, die vom Verlag gefällt werden. Es war ein befreiendes Gefühl für die Illustratorin und mich, einfach mal kreativ loslegen zu dürfen. Ein sehr leichtes, abenteuerlustiges und prickelndes Empfinden: so als ob man ein wunderbares Geheimnis teilt! 


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt auch wieder ein tolles Gewinnspiel. Kathrin Schrocke hat mir freie Wahl gelassen, welches Buch ich verschenken will.
Das heißt für Euch, ihr könnt selber entscheiden welches Buch ihr haben möchtet. 
Egal ob "Freak City", "Verdammt gute Nächte" oder das Buch, dass sie hier heute als Geheimprojekt vorgestellt hat. 

Natürlich müsst ihr wie immer eine Frage beantworten :-D. 

Ich möchte von Euch wissen, welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet und warum gerade das? 
Das Verschenkspiel läft bis Samstag, 19.07.14 um 18 Uhr. Am Folgtag werde ich auslosen :-). 

 




Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Tolles Interview :D
    Ich würde gerne 'Freak City' gewinnen da mich der Klappentext sehr anspricht.

    Liebe Grüße, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    interessantes Interview. :)
    Ich würde mich über "Verdammt gute Nächte", da ich das Buch schon eine Weile lesen möchte und es auch auf meiner Wunschliste steht.

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich schönes Interview! Da ich die ersten beiden Bücher von Kathrin Schrocke schon habe (und sehr schätze!!!) würde ich gerne das Bilderbuch in meine Sammlung mitaufnehmen. Ich unterstütze Kathrin Schrockes Meinung, dass solch ein "Tabu" gebrochen werden sollte. Und ein Bilderbuch, das sich ernst aber auch spielerisch schwierigen Themen widmet, ist großartig!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Interview mit einer noch tolleren Autorin :) Ich habe bereits "Freak City" und "Verdammt gute Nächte" von ihr :) beide auch schon gelesen, und "Freak City" war mein absolutes Lesehighlight im Jahr 2013! Ich würde mich daher sehr für ihr neues Werk, das Bilderbuch, interessieren :)

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr gutes Interview. Ich würde gerne für "Freak City" in den Lostopf springen! Das Buch liegt schon länger auf meiner Wunschliste und es würde mich sehr freuen!
    LG Nil
    www.books-and-cats.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    das Interview ist wirklich klasse. Ich kenne von der autorin bereits verdammt gute Nächte und würde gerne für freak city in den lostopf hüpfen.

    Viele grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich würde sehr gerne "verdammt gute Nächte" gewinnen, da ich bis jetzt schon sehr viel gutes von diesem Buch gehört habe und jetzt doch selbst sehr neugierig bin und es wissen will ;)

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch "Verdammt gute Nächte" begeistert mich vom Inhalt und interessiert mich aufgrund der Brisanz des Themas sehr. Eine Freundin hatte es bereits gelesen und nur geschwärmt.
    Gern mache ich bei Deinem Gewinnspiel mit und würde mich riesig über das Buch freuen.
    Liebe Grüße
    Annett
    FEKAMueller@t-online.de

    AntwortenLöschen
  9. Hey ^^

    ich möchte gerne "Verdammt gute Nächte" gewinnen, weil mich das Buch mehr interessiert als das andere. Es klingt nach meinem Geschmack und solche Storys liebe ich.
    tuerkanthequeen(at)hotmail.com

    LG
    Toto

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin für "Freak City". Das klingt so toll. Außerdem bin ich selber freaky xD
    sandramaus007@outlook.de

    Sandraaaa ♥

    AntwortenLöschen
  11. Guten Abend,

    mein Wunschbuch ist "Verdammt gute Nächte". Ich wollte das Buch schon auf Lovelybooks lesen, leider hatte ich kein Glück. Mich spricht am meisten an.
    erdal.y.68[at]live.de

    Gruß
    Erdal

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ^^

    eigentlich würde ich beide Bücher lesen. Beide Bücher klingen vielversprechend, aber "Verdammt gute Nächte" hat mich neugieriger gemacht.


    LG
    manu.e.19 ( at ) live.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallo :)

    kurz vor Schluss möchte ich gerne noch mein Glück versuchen. Ich würde mich über das Buch "Verdammt gute Nächte" freuen, weil das Buch schon auf meiner Wunschliste steht.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen