Montag, 9. Juni 2014

[Rezension] Land in Sicht von Kristina Steffan



Bildquelle: Diana Verlag

Taschenbuch: 336 Seiten 
Verlag: Diana Verlag (12. Mai 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3453357787 
ISBN-13: 978-3453357785

Homepage der Autorin: *klick*
Facebook-Seite: *klick*

Homepage des Verlages: *klick*
Facebook-Seite: *klick*

Leseprobe: *klick*






Inhalt: 

In Lottas Leben wird es eine große Veränderung geben. Nach dem Tod ihrer Oma haben sie und ihre Schwester das Haus auf dem Lande geerbt. Lotta hasst eigentlich Veränderungen und mit ihrer kleinen Schwester kommt sie auch nicht richtig zurecht. Zudem muss sie sich um die Beerdigung kümmern, später sich mit Handwerkern rumärgern und dazu kommt noch der geheimnisvolle Graf, der nebenan wohnt.


Meine Meinung: 

Kristina Steffan hat mit „Land in Sicht“ eine schöne, lockere Sommerlektüre geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Charaktere sind schön gestaltet und individuell. Manchmal hätte ich allerdings Charlotta, Lotta Ellenberg gerne geschüttelt. Sie ist ein Kontroll- und Listenfreak. Ohne ihre To-do-Listen kann sie gar nicht, manchmal steht sogar so was wie tanken drauf. 

Ihre Schwester Lea ist das völlige Gegenteil. Sie will nicht so sein, wie jeder andere. Sie hat andere Vorstellungen, und will bestimmt nicht so ein „Spießerleben“ zu führen. Doch als ihre Oma stirbt, erben sie nicht nur das Haus, sie müssen auch ein Jahr zusammen darin Leben. 

Was mir besonders gut gefallen hat, dass man einiges von den Schwestern erfährt. Lotta musste sehr schnell erwachsen werden und Lea macht eine tolle Entwicklung durch. Wir erfahren, warum Lea manchmal so ist, wie sie eben ist. Die Schwestern kommen sich also endlich ein wenig näher und reden miteinander. Was von der Oma auch geplant war. 

Es gibt auch einige lustige Szenen, die einen schmunzeln lassen. Da ist die beste Freundin und Nachbarin, der verstobenen Oma oft einfach zum Totlachen. Den Grafen lernen wie auch näher und besser kennen aber an dieser Stelle will ich nicht zu viel verraten. Die Geschichte ist aber keinesfalls nur lustig, in „Land in Sicht“ gibt es auch viel Tiefgang. Denn in der Familie Ellenberg ist einiges schiefgegangen. Lotta wurde schwer das Herz gebrochen. Das alles erfahren wir. 

Ich muss gestehen, ich habe eigentlich erwartet, dass wir das Leben auf dem Lande hier näher erfahren. Wie die Schwestern zusammenleben und das habe ich mir nicht nur schwer, sondern auch ein wenig lustig vorgestellt. Doch leider nimmt man als Leser am Hausumbau teil. Das fand ich ein wenig schade. Ich habe auch irgendwie eher an einen Bauernhof gedacht, als an ein kleines Dorf. Vielleicht wird es ja auch einen weiteren Teil geben, der uns die Schwestern im Zusammenleben zeigen wird. 

Fazit: 

Insgesamt ist „Land in Sicht“ eine schöne und leichte Sommerlektüre. Ein Buch mit Witz aber auch Tiefgang. Leider habe ich mir als Leser das Zusammenleben der Schwestern vorgestellt und nicht den Umbau des Hauses. Trotzdem konnte Kristina Steffan mit ihren individuellen Charakteren punkten.

 (Ich gebe dem Buch 3 von 5 Feen).

Kommentare:

  1. Oh, okay. Muss doch nicht auf die Wunschliste. Ich hatte auch an locker-leichte Sommerlektüre mit Humor gedacht. Sowas zum Nebenbeilesen - ohne Hausbau. :-)

    LG, die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch schön für zwischendurch. Denn durch den Hausumbau passieren auch noch einige lustige Momente ;-)

      Löschen
  2. Hallihallo! :o)

    Eine sehr schöne, ehrliche Rezension :o) Denke auch, dass "Land in Sicht" wohl eher nicht auf meiner Sommerbuch-WuLi landet. Hausbau im Urlaub muss nicht sein *g*

    Schick dir ganz viele liebe Grüße aus Sydney und wünsch dir noch einen schönen Lese- und Kommentiermontag *smile*
    Hugs, Nana :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht zum Glück nicht nur um den Hausumbau. Also kann es es wirklich als schöne Sommerlektüre nehmen :-D.

      Wünsche dir noch eine schöne Zeit in Sydney.

      Löschen
  3. Ich habe mir von dem Buch auch etwas mehr versprochen. Und mir persönlich fehlte es allen Charakteren an Tiefe. Kennst du die Hexen Bücher von der Autorin (Kristina Günak), die kann ich dir sehr empfehlen :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es nicht nur mir so ging.
      Die Hexen Bücher kenne ich leider noch nicht. aber die schaue ich mir mal genauer an. Danke für den Tipp.

      Löschen
  4. Oh schade, das du nicht so begeistert bist. Möchte das Buch unbedingt noch lesen. Aber erst nehme ich mir Nicht die Bohne von der Autorin vor :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das buch "Nicht die Bohne" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Vielleicht magst du ja danach mit mir tauschen?
      Würde mich freuen.

      Löschen
  5. 3 von 5 ist ja nicht so gut. Dabei "stiefele" ich schon ewig um das Buch rum :D

    Und zu Mr. Darcy. Es gibt in er Tat viele lustige Szenen in dem Buch. Chloe ist da etwas unbedarft. Und natürlich gibt es auch die ein oder andere fiese Aktion die man auch als Intriege bezeichnen kann ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde eine drei ist ein guter Mittelmaß. Also das Buch war keinesfalls schlecht. Die Charaktere sind auch wirklich toll gestaltet. Du solltest dem Buch ruhig eine Chance geben.

      Das Buch mit Mr. Darcy merke ich mir auf jeden Fall mal. Danke dir für deine Antwort.

      Löschen
  6. Danke für die ehrliche Rezension, ich werde mir mal überlegen, ob ich dieses Buch lesen werde, denn ich kann mir vorstellen, dass ich bei der Schwester ähnlich wie Du reagieren würde.
    LG Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Rezensionen sind immer ehrlich ;-). Ich will meinen Lesern ja nichts vormachen.
      Insgesamt war das buch aber wirklich gut.

      Löschen
  7. Als ich vorhin das Cover gesehen habe, dachte ich nur: Ne nix für mich xD
    Du weißt sicherlich ja das ich eher auf so aufallende Cover stehe und vor allem leicht fantasyhaft :3
    Aber die Beschreibung vom Buch ist nicht wirklich schlecht :) Ich hatte auch gleich gedacht das man vom Leben der Schwestern darin sicherlich viel erfahren wird aber das scheint ja nicht der fall zu sein :)
    Pack ich aber trotzdem mal auf meine WL da es doch recht unterhaltsam klingt wie du darüber so erzählst (will auch was zum lachen haben xD...irgendwie hatte ich so ein Buch schon lang nicht mehr wo ich wirklich lachen konnte)

    Liebe Grüße


    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß dass du eher auf diese Cover stehst :-D. Wenn du Unterhaltung haben willst, dann hast du genau das richtige Buch :-)

      Löschen
  8. Ich konnte ja schon auf einer Lesung in das Buch "reinschnuppern" und war begeistert! Jetzt bin echt gespannt drauf!

    LG, Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich mal gespannt, wie es dir gefallen wird.

      Löschen
  9. Zur Rezension: Sie ist tippfehlerfrei *jubel* und in viele Abschnitte unterteilt, sodass ich sie gut lesen kann. Man merkt, dass du das Buch gelesen und dir Gedanken gemacht hast. Außerdem wirkt es nicht langatmig. Leider kommt der Schreibstil etwas zu kurz.

    Zum Blog-Design: Das Hintergrundbild ist klasse und die Schriftarten mag ich sehr - Verschnökeltes ist geil! Allerdings ist das knallige Blau nicht gut lesbar, ich hätte einen helleren Ton aus der Farbe des Hintergrundes genommen. Die Schriftart der Registerkarten ist - so toll sie aussieht - welche ist das? - etwas zu locker - etwas ähnlich Verschnökeltes wäre mir lieber. Die Gliederung der Registekarten ist übersichtlich. Und das Feenthema wird ausfühlich behandelt - sehr gut! Die Feen zur Bewertung der bücher finde ich etwas klein. Und die Social-Media-Buttons *was für ein Wort* *Soziale-Medien-Teil-Knöpfe* wirken mit dem Lila etwas klobig und nicht so schön - ich will blau :-( Insgesamt ist der erste Eindruck positiv - ich gucke ma weiter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine Komplimente und deiner Kritik. Du scheinst dir meinen Blog genau angeschaut zu haben :-).
      Ich werde mir das ein oder andere mal durch den Kopf gehen lassen.

      Löschen
  10. Huhu!

    So, endlich geschafft, ich wollte deine Rezension doch noch lesen, Mensch *G*

    Du weißt ja, dass ich auch etwas anderes erwartet hatte, also vor allem mehr vom Landleben und dem Zusammenleben der Schwestern, wie du auch. Aber mir hat es auch so sehr gut gefallen, es war insgesamt recht stimmig mit tollen Figuren :)
    Weil wir auch nur die Umbau- und Renovierungsmaßnahmen mitbekommen haben, also sozusagen die Vorbereitungen dazu, was ich eigentlich erwartet hatte, bin ich jetzt auch irgendwie so in der Erwartungshaltung, dass es noch eine Fortsetzung gibt *G* Vielleicht kommt da ja tatsächlich noch was, würde ja irgendwie passen *G*

    GlG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe übrigens auch sehr auf eine Fortsetzung :-)

      Löschen